Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schutz & Hygienemaßnahmen

 

  • Behandlungen können nur nach telefonischer oder online Terminverein-barung erfolgen
  • Das Betreten des Studios ist nur erlaubt, wenn du eine FFP2 Maske trägst.
  • Kommt bitte alleine (ohne Begleitung). Das gilt auch für eure Kinder.
  • Kommt bitte pünktlich zum Termin. 
  • Wir sind verpflichtet eure Kontaktdaten zu erheben, selbstverständlich werden die Datenschutzricht-linien von uns eingehalten.
  • Berücksichtigt die allgemeinen AHA+AL Regeln!

 

Bitte habt Verständnis, wenn es aufgrund der gesetzlichen Anordnungen zu kleinen zeitlichen Verzögerungen kommen kann.

 

Jeder Mensch ist wertvoll an jedem Tag.

 

 

  

Deine Gesundheit liegt uns am Herzen:

 

SICHERHEIT & WOHLBEFINDEN

 

• Wir erfüllen alle Hygienevorschriften

• Unser Personal wird regelmäßig, entsprechend den aktuell geltenden Bestimmungen, getestet

• Wir vermeiden engen Körperkontakt, soweit wie möglich

• Wir waschen und desinfizieren unsere Hände regelmäßig

• Unser Studio und alle Arbeitsmaterialien werden, wie vor der Pandemie auch,  regelmäßig desinfiziert

• Wir bevorzugen bargeldlose Zahlung

 

Schützen, was wichtig ist!

 

Eure Gesundheit ist uns wichtig!

Daher haben wir zum besonderen Kundenservice neue Luftfilter angeschafft. So können wir euch, zusätzlich zum regelmäßigen Lüften, in jedem Behandlungsraum einen sehr hohen Hygienestandard garantieren. 

 

 

---AKTUELLER STAND---

 

 

Mit Sicherheit wieder für euch da 

 

Liebe Kundin, lieber Kunde,

wir hoffen, dir und deinen Lieben ist es in dieser besonderen Situation gut ergangen. 

 

Ab dem      27. Mai 2021

sind nach vorheriger Reservierung alle kosmetischen Dienstleistungen wieder erlaubt.

 

Terminwünsche nehmen wir gerne per Email unter kosmetikruhezone@web.de und/oder über das Kontaktformular auf dieser Homepage entgegen.  

 

ACHTUNG 

Kosmetische Behandlungen, bei denen ihr keinen Mundschutz tragen könnt (Gesichtsbehandlungen, Massagen u.ä.), sind nur nach Vorlage eines tagesaktuellen (nicht älter als 48 Stunden) negativen Schnelltests (unter Vorlage einer Bescheinigung einer offiziellen Teststelle) möglich. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene!

 

BITTE BEACHTET, DASS IM STUDIO WEITERHIN  EINE MUNSCHUTZPFLICHT (Medizinische Masken - sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 und höheren Standards jeweils ohne Ausatemventil oder diesen vergleichbare Masken) BESTEHT. 

 

Bitte habt Verständnis, dass wir diese Vorschriften strikt einhalten. Sie dienen eurer und unserer Sicherheit.

 

Solltest du dich krank fühlen, bitten wir dich, uns das mitzuteilen und deinen Termin zu verlegen. 

 

Wir freuen uns dich persönlich wiederzusehen – natürlich mit Abstand!

 

Vielen Dank für eure Geduld.

Passt weiterhin auf euch auf und bleibt vor allem gesund!

 

Euer Ruhezone Team

 

Gemeinsam schaffen wir das!

 

 

 

******************************************************************

 

Aktualisierung vom 03.05.2021

 

Das Robert-Koch-Instituts hat festgestellt: Das Risiko einer Virusübertragung durch vollständig Geimpften ist spätestens ab dem 15. Tag nach Gabe der letzten Impfdosis geringer als bei Menschen, die einen negativen PoC-Test vorweisen können.

 

Daher hat das Land Nordrhein-Westfalen nun entschieden, Geimpfte und Getestete gleichzustellen. In der Praxis bedeutet das, dass unabhängig von der jeweils aktuellen Inzidenz im Rhein-Erft-Kreis nachfolgende Personengruppen sich vor dem Besuch von Fußpflegebehandlungen nicht mehr testen lassen müssen.

 

a) Als Geimpfte gelten Menschen, die eine vor mindestens 14 Tagen abgeschlossene vollständige Impfung gegen Covid-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff nachweisen können. Als Nachweis gilt bisher nur der gestempelte gelbe Impfausweis.

 

b) Personen, die eine Corona-Infektion hinter sich haben, werden behandelt wie Geimpfte unter diesen Bedingungen: Sie müssen einen positiven PCR-Test nachweisen können, der eine Covid-19-Erkrankung bestätigt (Brief oder Email, notfalls erneut aus dem Labor anfordern - als Nachweis für Genesene wird nur der PCR-Test akzeptiert!). Das Testergebnis muss mindestens 28 Tage zurückliegen, darf aber nicht älter als 6 Monate sein. 

 

c) Genesene, deren Infektion über sechs Monate zurückliegen, werden wie Erstgeimpfte behandelt. Ein Nachweis über den positiven PCR-Test kombiniert mit dem Nachweis einer mindestens 14 Tage zurückliegenden Impfung mit einem der zugelassenen Impfstoffe, befreit sie dann von der Testpflicht. 

 

Nur für diese drei Personengruppen ersetzt der Nachweis der Impfung bzw. des Nachweis des positiven PCR-Tests den aktuell erforderlichen tagesaktuellen Negativ-Schnelltest!

 

Aufgrund der bundeseinheitlichen "Notbremse" betrifft diese Gleichstellung der Immunisierten mit negativ Getesteten nur die Testpflicht bei einer Fußpflegebehandlung. Alle anderen körpernahen Dienstleistung sind weiterhin untersagt!

  

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?